1. Berufstätigkeit / Berufsbeschreibung

Fleischer/innen beurteilen die Fleischqualität, zerlegen das Fleisch in Teile, bereiten es zum Verkauf vor oder verarbeiten es zu Fleisch- und Wurstwaren weiter. Beispielsweise kochen, zerkleinern oder räuchern sie das Fleisch und geben je nach Rezept Würzmittel und Konservierungsstoffe dazu. Neben Wurst stellen sie auch Feinkosterzeugnisse und Konserven her und verpacken die Fleischprodukte.

Für den Verkauf bereiten Fleischer/innen zum Beispiel Braten, Schnitzel oder Hackfleisch vor. Sie beraten die Kunden und verkaufen ggf. die Waren. Bei all ihren Tätigkeiten halten Fleischer/innen die gesetzlichen Vorgaben wie Lebensmittelrecht und Hygienevorschriften genau ein, auch beim Reinigen der verwendeten Maschinen und Geräte.

Anforderungen

  • Bewusstsein für die Notwendigkeit von Hygiene
  • Geschicklichkeit
  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln
  • Ordnungssinn
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Organisationstalent

Ausbildungsdauer

  • drei Jahre
  • unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich

2. Ausbildungsinhalte

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz,
  • Umgehen mit Informations- und Kommunikationstechnik,
  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team,
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen,
  • Umsetzen von lebensmittelrechtlichen Vorschriften,
  • Handhaben von Anlagen, Maschinen und Geräten,
  • Kontrollieren und Lagern,
  • Kundenorientierung,
  • Beurteilen, Zerlegen und Herrichten von Schlachttierkörpern und -teilen,
  • Herstellen von Koch-, Brüh- und Rohwurst,
  • Herstellen von Pökelware,
  • Herstellen von Hackfleisch, Verpacken sowie das Herstellen von küchenfertigen Erzeugnissen.

Zusätzlich stehen dem Auszubildenden sechs Wahlqualifikationsbausteine zur Auswahl, aus denen er zwei belegen muss. Dies ermöglicht noch mehr Praxisbezug und eine noch zielgerichtetere Ausbildung als bisher.

  1. Schlachten,
  2. Herstellen besonderer Fleisch- und Wurstwaren,
  3. Herstellen von Gerichten,
  4. Veranstaltungsservice,
  5. Kundenberatung und Verkauf,
  6. Verpacken von Produkten.

3. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Konnten wir Ihr Interesse an einem unserer spannenden Ausbildungsberufe wecken?

Dann sind Sie jetzt dran uns zu begeistern! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen

Bewerbungstipps

Ihre Bewerbung besteht aus Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen, wie z.B. Abschluss- und Arbeitszeugnissen sowie gegebenenfalls erworbenen Zertifikaten.

Ihr Anschreiben beschreibt kurz:

  • was Sie an dieser Stelle interessiert?
  • welche Eignungen Sie für die Stelle sehen?
  • warum Sie gut zu uns passen würden?

Ihr Lebenslauf gibt tabellarisch Ihren schulischen und beruflichen Werdegang wieder, wobei die einzelnen Stationen die Aufgaben und Tätigkeitsschwerpunkte wiedergeben.

Ihre Zeugnisse sollten den letzten höchsten Abschluss enthalten. Bei den Arbeitszeugnissen hingegen sind alle wichtig, die Sie erhalten haben. Weitere erworbene Zertifikate sind von Vorteil, aber keine Notwendigkeit.

.