Wichtige Information zu Jungtieren

Die neu zugekauften Jungtiere sind mindestens 3 Wochen getrennt von vorhandenen Tieren zu halten. Der Stall ist im Vorfeld gründlich zu reinigen und zu desinfizieren (nicht nur kalken) und die Schädlingsbekämpfung sollte nicht vergessen werden.
Zum Einstreuen der Ställe eignen sich Hobelspäne und Häcksel viel besser als Stroh und Heu. Die Futtertröge und Tränkgefäße sind täglich zu reinigen und etwas erhöht im Stall aufzustellen, damit die Tiere nicht unbedingt in die Gefäße hineintreten und diese verschmutzen können.
 
Ab den 1.1.2015 ist es gesetzlich verboten, den Tieren die Schnäbel zu kupieren. Es sollte daher vermehrt darauf geachtet werden, dass die Tiere viel Platz und Beschäftigungsmöglichkeiten haben, damit kein Federpicken und Kannibalismus entsteht.
 
Der Käufer muss sich bei Übergabe des Tieres persönlich von dem Zustand des Tieres überzeugen. Reklamationen können nur innerhalb von 48 Stunden nach Erwerb der Tiere und ordnungsgemäßer Behandlung entsprechend der Haltungsvorschriften anerkannt werden. Bei Verendung eines Tieres ist dieses mitzubringen, sonst kann kein Umtausch erfolgen.
 
Die Haltungsvorschriften zu unserem Geflügel finden Sie hier oder direkt vor Ort in unserem Verkaufsraum im Geflügelhof.
________________________________________
Auf unserem Geflügelhof in Schorba produzieren wir Eier in Boden- und Freilandhaltung. Dafür beziehen wir ungeachtet der damit verbundenen Mehrkosten ausschließlich Futtermittel von Herstellern, die uns die Freiheit von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen zusichern.
Unsere Eier verkaufen wir tagfrisch im Geflügelhof, auf Märkten in Jena und Kahla, in unseren Fleischereifilialen, Verkaufsmobilen sowie in verschiedenen Einkaufsmärkten in und um Jena. Neben braunen und weißen Hühnereiern produzieren wir auch Wachtel- und Grünlegereier.
In der Osterzeit bieten wir bunt gefärbte Eier an.
 
Die Haltung von Wassergeflügel gewinnt für uns von Jahr zu Jahr an Bedeutung. Flugenten, Mularden, Pekingenten, Stockenten, Laufenten und Gänse aller Gewichtsklassen werden vor allem für das Weihnachtsfest gehalten.
Eine lange Aufzuchtzeit, die natürliche Futteraufnahme im Maisfeld und viel Bewegung führen zu einer außergewöhnlich guten Fleischqualität. Zunehmend bieten wir die Tiere nicht nur frisch geschlachtet im Ganzen an, sondern auch als Teilstücke.
 
Der private Geflügelhalter kann auf Vorbestellung und nach Terminabsprache bei uns Jungtiere erwerben. Zudem haben wir auch Hühnerringe, Futter- und Wassertröge, Futtermittel, Milben- und Stalldesinfektionsmittel im Angebot.